Islandpferdehof Walleshauser   
/

 

 

Seminar zur Stärkung der Klassengemeinschaft

im Rahmen des heilpädagogischen Reitens.

Eine gut funktionierende Klassengemeinschaft fördert die Lernbereitschaft, steigert die Leistungsbereitschaft, unterstützt soziale Kompetenzen und unterbindet Mobbing.

Der Umgang mit den Pferden hebt in der Klasse das Machtgefälle auf, denn vor den Pferden sind alle gleich.Das Selbstbewusstsein wird gestärkt und damit auch mehr Bewusstsein für die anderen entwickelt.Das Pferd setzt Grenzen, was will ich, was will mein Gegenüber ? Die Verbalen und Nonverbalen Kommunikationsfähigkeiten werden bei der Verständigung mit dem Tier ausgebaut. Durch Entspannung und Spüren des eigenen Körpers auf dem Pferd werden Anpassungs- und Leistungsdruck gemindert.



Inhalt Seminar 1

  • Kennenlernen der Verhaltensweise des Pferdes.
  • Beobachten der Pferde in der Herde (Gruppenverhalten).
  • Annäherung an das Pferd, Vertrauensaufbau (begrüßen,putzen,streicheln,führen,auf dem Pferd sitzen).
  • Kommunikationsmöglichkeiten mit dem Pferd erkennen und ausprobieren (Körpersprache).
  • das Pferd als Spiegel meiner eigenen Handlung sehen.

Inhalt Seminar 2

  • Selbstständiges Ausprobieren von erlerntem wissen(Kontaktaufnahme zum pferd,Körpersprache)
  • Erlernen und deuten verschiedener Verhaltensmuster des Pferdes.
  • Vertrauen vertiefen,- zu sich und dem Pferd (auf dem Pferd mutiger werden).
  • Bewusst werden der eigenen Rolle in der Gruppe durch das Medium Pferd.
  • Positive Beziehungsinhalte in der Gruppe schaffen, gemeinsam ein Pferdversorgen, putzen, führen, reiten.(Alle zun das gleiche,- das Pferd behandelt jeden gleich).
  • Austausch von Erfahrungen über das Erlebte in der Klassengemeinschaft.